Die Mitglieder der CVP Zuzwil haben an ihrer Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2020, die aufgrund der Covid-19-Pandemie digital durchgeführt werden musste, Serdar Günal Rütsche aus Zuzwil zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Freddy Noser, der das Präsidium über mehrere Jahre führte, zeigte sich sehr erfreut, den Mitgliedern nach langer Suche einen sehr kompetenten Steuermann für die Parteileitung präsentieren zu können: «Ich bin überzeugt, mit Serdar Günal Rütsche einen ausgezeichneten Parteipräsidenten gefunden zu haben, der die Geschicke der Partei mit grosser Umsicht und mit viel Herzblut lenken wird». Günal Rütsche zeigte sich seinerseits hochmotiviert und dankte für das ihm ausgesprochene Vertrauen: «Ich werde mein Bestes geben und dafür sorgen, dass in unserer Gemeinde die Stimme der CVP Zuzwil weiterhin in gebührendem Ausmass gehört wird».

Noser selbst tritt wie Brigitte Baur und Christoph Schönenberger nach zwölfjähriger Amtszeit aus dem Vorstand zurück. Für die ausscheidenden Mitglieder wurden neben Günal Rütsche auch Christian Gutmann, Zuzwil, und Arbr Wagner, Zuzwil, in den Vorstand gewählt. Zudem werden neu auch die beiden Gemeinderäte Petra Mosimann und Christoph Ammann von Amtes wegen im Vorstand vertreten sein. Für Kontinuität sorgen die bisherigen Vorstandsmitglieder Reto Müller und Christian Keller, die sich in der neu siebenköpfigen Parteileitung weiterhin engagieren werden. Aufgrund dieser grossen Veränderungen in der Parteileitung traten die weiteren Sachgeschäfte, die von den 30 an der Hauptversammlung teilnehmenden Mitgliedern allesamt genehmigt wurden, in den Hintergrund.