«Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen», sagt Lukas Pelzmann, der zuletzt für das «Rock am Freitag» hauptverantwortlich war. Schliesslich wurde aber entschieden, dass es keine weitere Auflage dieses Anlasses mehr gibt. Nachdem dieser ursprünglich am Abend vor dem damals noch eintägigen «Rock am Weier» stattgefunden hat, so wurde er später auf den ersten Freitag im Mai verlegt. Immer mehr gastronomische Betriebe machten mit und boten musikalische Unterhaltung zum Nulltarif. In diesem Jahr konnte in 14 Beizen der Altstadt, der nahen Umgebung und auch im «Neutoggenburg» Musik konsumiert werden.

Doch was sind die Gründe für das Aus? «Das Rock am Weier ist kontinuierlich gewachsen. Es war eine Frage des Aufwandes. Im Vorstand arbeiten wir alle ehrenamtlich», sagt Pelzmann. Zudem steht im Jahr 2020 die 20. Ausgabe des Wiler Gratis-Festivals bevor – und somit ein etwas aufwändigeres Jubiläum. Ein weiterer Punkt ist aber auch, dass eine ähnliche Veranstaltung zu «Rock am Freitag» entstanden ist. Die Restaurantbetreiber haben «Musig i de Beiz» lanciert, das jeweils im Herbst und just am vergangenen Wochenende über die Bühne gegangen ist. «Somit haben wir unseren Auftrag, die Altstadt mit Kultur zu bereichern, erfüllt», sagt Pelzmann.

Auf das Rock am Weier hat dies keine Auswirkungen. Die nächste Ausgabe findet am 14. Und 15. Juni 2019 statt.