Zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt Wil treten die Jungsozialisten (Juso) mit einer eigenen Liste bei den Stadtparlamentswahlen an. Am Montagabend fand die Nominationsversammlung statt – wegen den Nachwehen der Corona-Pandemie online. Die Juso steigt nicht einfach so ins Rennen, sondern mit einer Kampfangsage. «Unser Ziel ist, ins Parlament einzuziehen und dort mit mindestens einer Stimme vertreten zu sein», lässt die Partei in einer Mitteilung verlauten. «Jungen, linken Menschen in Wil fehlt es nicht nur an einer politischen Stimme, sondern auch an einer Perspektive», sagt Timo Räbsamen. Der Präsident der Juso des Kantons St. Gallen ist Top-Kandidat und bildet zusammen mit Ronja Stahl, Geschäftsleitungsmitglied der SP Kanton St. Gallen, das Spitzen-Duo. «Wir möchten uns dafür einsetzen, dass Wil auch für Junge lebenswert ist. Es ist schade, dass so viele wegziehen. Wir brauchen mehr Kultur, eine griffige Klimapolitik, Platz und Freiräume für alle», sagt Ronja Stahl.

Auch Dario Sulzer, Stadtrat und Kandidat für das Stadtpräsidium, unterstütz die Juso. In Wil sei es Zeit für junge, progressive Stimmen. Die SP und die Juso hätten die richtigen Ideen, die Stadt Wil lebenswerter zu machen, liess Sulzer verlauten.

Post inside
Ronja Stahl ist zweite Spitzenkandidatin auf der Juso-Liste.


2 von 40 Stimmen für die Jungen

Die Jungen haben in der laufenden Legislatur zwei Stimmen im Wiler Stadtparlament. Eine gehört den Jungfreisinnigen (Jannik Schweizer), eine den Jungen Grünen (Sebastian Koller). Greift die Juso den Sitz der Jungfreisinnigen frontal an? «Nicht spezifisch. Hauptsache, wir holen einen Sitz. Auf Kosten von wem, das haben wir nicht definiert», sagt Timo Räbsamen zu hallowil.ch.

Die Stadtparlamentswahl findet am 27. September statt. Noch bis Ende Juni sind Nennungen möglich. Ziel der Juso ist, dass sich noch eine weitere Person zu den bisher 19 Kandidaten gesellt, womit die Liste voll wäre.

Folgende Personen kandidieren für die Juso für das Stadtparlament:
- Timo Räbsamen
- Ronja Stahl
- Laya Bolt
- Jan Räbsamen
- Elisa Fäs
- Rui Francisco Bechtold
- Alissa Knopp
- Noah Lee Gisler
- Ladina Keller
- Jan Schläpfer
- Alexandra Steiger
- Fidel Berlinger
- Noemi Ehrat
- Joel Stauffer
- Anna Ladina Miotto
- Santiago Gabriel Vollmar
- Amanda Häne
- Kaya Nas
- Sara Brändle