Gemeinderat Josef Schönenberger begrüsst am Samstagmorgen dutzende Teilnehmer zur Einweihung des Waldlehrpfades. Auch viele Kinder sind mit dabei, als es eröffnend erst einmal eine reichhaltige Käseplatte gibt, die etwas Älteren geniessen derweil ein Gläschen Wein und stossen auf die neue Errungenschaft – den interessant gestalteten Lehrpfad – an. «Äusserst spannende Projekte wurden damals eingereicht und viele davon wurden bis heute auch realisiert. Ein Fotowettbewerb, die Erstellung von Panoramabilder, verteilt auf dem ganzen Gemeindegebiet, eine Freizeitkarte, der Velospass, die historischen Dorfrundgänge und vieles mehr, sind allesamt Teile des Gemeindejubiläums geworden», sagt Josef Schönenberger. Beim nachfolgenden Spaziergang durch den Wald der Bürgergemeinde, erklärt Revierförster Christian Künzi viele Details zur Traubeneiche, Edelkastanie, Schwarzdorn, oder der roten Heckenkirsche. Später dann, angekommen bei der Bürgerstube, gipfelte das Einweihungsfest in seinem Höhepunkt. Wärmende Feuer, musikalische Umrahmung mit dem Handorgelclub Lommis, ein Gewinnspiel und natürlich eine Ansprache des Präsidenten der Bürgergemeinde, Peter Hasler, liessen der Langeweile nicht den Hauch einer Chance.

Post inside
Revierförster Christian Künzi (rechts) erklärt die Begebenheiten der verschiedensten Bäume und Pflanzen, welche auf dem neuen Waldlehrpfad ersichtlich sind.


Die Idee dazu kam spontan

«Als wir vor zwei Jahren realisiert haben, dass unsere Gemeinde ihr 25-jähriges feiert, haben wir uns spontan dazu entschlossen, der Gemeinde, aber natürlich auch allen Einwohnern von Lommis, Weingarten und Kalthäusern, ein Geschenk zu machen. Das Problem war einfach noch, was schenkt man denn hierzu am besten? Da die Bürgergemeinde im Besitz eines Waldes ist, entschlossen wir uns, einen Waldlehrpfad zu errichten», sagt Peter Hasler. Für Naturfreunde, Interessierte, Spaziergänger, Jung und Alt, sie allesamt haben nun etwas davon. «Schlussendlich entstand dieser neue Waldlehrpfad als Gemeinschaftsprojekt seitens Politischer Gemeinde, der Primarschule und unserer Bürgergemeinde und die Freude über die Fertigstellung, sowie der heutigen Einweihung, ist allseits gross», sagt Bürgergemeindepräsident Peter Hasler.