19 Spieler haben den FC Wil diesen Sommer verlassen. Teilweise freiwillig, teilweise setzte der Verein nicht mehr auf sie. So viele Transfers wie in diesem Sommer hat es auf dem Bergholz noch nie gegeben seit dem Abstieg aus der Super League vor eineinhalb Jahrzehnten – nicht einmal vor vier Jahren, als die türkischen Investoren übernommen und ebenfalls umgebaut hatten. So sind nun 15 Nachwuchs-Nationalspieler und sechs Team-Stützen unter Vertrag.

Dieser Rekord-Umbruch bietet viel Gesprächsstoff. hallowil.ch-Chefredaktor Simon Dudle analysiert die Situation und gibt eine Prognose ab: «Mit nur sechs Spielern, die mehr als 25 Jahre alt sind, ist das Gerüst noch wackelig. Das reicht für einen Platz im soliden Mittelfeld.» Für ihn ist zudem klar, dass die Grasshoppers den direkten Wiederaufstieg schaffen müssen und der FC Winterthur ein Geheimtipp sein könnte.

Hier der Video-Kommentar von Simon Dudle:

 

Lesen Sie hier die Vorschau auf das Spiel FC Chiasso - FC Wil und die neue Saison.

Sehen Sie hier alle Transfers dieses Sommers in chronologischer Abfolge.

Das Spiel FC Chiasso – FC Wil kann am Samstag ab 18.30 Uhr im hallowil.ch-Liveticker mitverfolgt werden.