Die 1968 in Betrieb gesetzte Abwasserreinigungsanlage in der Allmend, Bazenheid, wurde in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich ausgebaut und optimiert. Auch in Bezug auf Energieverbrauch und -produktion konnten die Anlagen laufend verbessert werden. Bemerkenswert sind die letzten 5 Jahre. Der jährliche Energieverbrauch der Anlage konnte um 25 %, von 1.6 Mio. kWh auf 1.2 Mio. kWh, gesenkt werden. Möglich machten dies unter anderem neue, effizientere Motoren und Aggregate. Auch Optimierungen beim Reinigungsverfahren und in den Prozessabläufen haben zu dieser positiven Entwicklung beigetragen.

Gleichzeitig konnte das aus der Faulung des Klärschlamms gewonnene Biogas mit den Blockheizkraftwerken in elektrischen Strom umgewandelt werden. Die Energieproduktion konnte bei rund 2 Mio. kWh/Jahr stabilisiert werden. Die Einspeisung des überschüssigen Stroms ins Netz des örtlichen Netzbetreibers, der rwt Regionalwerk Toggenburg AG, wurde verdoppelt. Im 2017 waren es noch 420'000 kWh, im 2021 bereits 870'000 kWh. Dies entspricht einem Energieverbrauch von etwa 175 Einfamilienhäusern, oder mit anderen Worten, einer elektrischen Eigendeckung von 170 %.

Die ARA leistet somit einen wesentlichen Beitrag an die Energieziele im Energietal Toggenburg.