Ein Erlebnis-Wandertag, der auch als Sternwanderung durchgehen kann. Denn von fünf verschiedenen Standpunkten aus, wird am Samstagnachmittag losmarschiert; allesamt mit dem Ziel, eine gute Stunde später den Mittelpunkt der Gemeinde Fischingen zu erreichen. Wo das genau liegt, wussten im vornherein wohl die Wenigsten, umso schöner also, als der Wandertross hoch oben, im Thal, auf dem Areal der Familie Wagner, ankommt. «Dass wir hier überhaupt eine solch gemütliche Zusammenkunft feiern können, liegt auch am Goodwill der Familie Wagner. Sie stellen uns nämlich ihren Platz zur Verfügung, das ist beileibe nicht selbstverständlich», sagt Mitorganisator Godi Siegfried. Vor 50 Jahren haben sich die Ortsgemeinden Au, Fischingen, Dussnang, Oberwangen und Tannegg zur Politischen Gemeinde Fischingen zusammengeschlossen, dieses Jubiläum wird das ganze Jahr hindurch, mit unterschiedlichsten Anlässen, gefeiert.


Wanderwege und Sitzbänke

Wie zu erfahren ist, hat sich eine Kommission auch daran gemacht, fünf Wanderwege quer durch die Gemeinde zu eruieren. Der Eine ist kinderwagentauglich, ein Anderer schülertauglich. Dann gibt es einen Vitalweg, eine Toleberg-Runde und einen Panoramaweg, wobei Letztgenannter stolze 27 Kilometer misst. Eine Wanderkarte erklärt die Wege, auf welchen 150 Sitzbänke auf die Wanderer warten. Mit dabei sollte dann auch eine Flasche Fischinger Jubiläumsbier sein, dieses wurde unlängst vorgestellt und auch von vielen Einwohnern bereits verköstigt und? Für äusserst gut empfunden. Fischingen erfindet sich, auch dank dem neuen Gemeindelogo, fast neu, die Einwohner freut dies ebenso, wie die Obrigkeiten der Behörden. Dass an diesem Wandertag derart viele Teilnehmer mitgelaufen sind hat den Gemeindepräsidenten sichtlich erstaunt. «Ich freue mich enorm, dass heute so viele mit dabei sind und wir miteinander feiern können; im Zentrum unserer Gemeinde», sagt René Bosshart.