Die Chor-Mitglieder standen vor der Wahl, sich eine andere Gesangsheimat zu suchen oder aus der Not eine Tugend zu machen und einen neuen Chor zu gründen. Es fanden sich viele Mitglieder, die gerne in Zuzwil weitersingen wollten, womit die Idee für eine Chorgründung geboren war. Nach vielen Stunden Arbeit im Hintergrund war es vor wenigen Tagen soweit: Der Unisono Chor Zuzwil wurde ins Leben gerufen. Bei der Gründungsversammlung durfte die frisch gewählte Präsidentin Therese Truniger 36 Interessierte begrüssen – darunter Aktive aus dem 60-Voices-Chor und einige interessierte Sänger aus der Region.

Es sollen aktuelle aber auch traditionelle Lieder gesungen werden. Ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens wird das gemütliche Miteinander sein. Was nun noch fehlt, ist ein Dirigent oder eine Dirigentin. Die bereits gebildete Arbeitsgruppe berichtete, welche Schritte zur Findung unternommen worden sind und welche noch folgen werden.

Die ersten Proben finden im Januar 2021 statt. Im laufenden Jahr werden noch zwei Konzertreihen des 60 Voices Chor als Rückblick über die Bühne gehen. Im Mai mit Gospelsongs und im September mit einem Querschnitt über die vergangenen 25 Jahre kreativen Schaffens. (pd/red)