Einen Pfarrer zu finden, ist kein einfaches Unterfangen. So sucht zum Beispiel Wil seit dem Abgang von Roman Giger im vergangenen Herbst einen Stadtpfarrer – und dürfte voraussichtlich dieses Jahr noch nicht fündig werden. In Zuzwil war man gar mehrere Jahre auf der Suche. Nötig wurde diese, weil zu Beginn des Jahres 2017 ein Streit innerhalb der katholischen Kirchgemeinde zur Entlassung des damaligen Pfarrers Simon Niederer geführt hatte.

In der Zwischenzeit wurde die Pfarrvakanz durch das Pastoralteam mit Primo Grelli, Rolf Tihanyi und Urs Vescoli überbrückt – und auch mit dem einstigen Wiler Stadtpfarrer Roman Giger als Pfarradministrator ad interim. Nun präsentiert die Seelsorgeeinheit Mittleres Fürstenland, zu der die Kirchgemeinde Zuzwil gehört, einen neuen Pfarrer für Zuzwil – und zugleich einen neuen Pfarradministrator. Nach Gesprächen hat Bischof Markus Büchel Pater Didier Mungilingi als Kandidat für die vakante Pfarrstelle präsentiert. «Nachdem wir ihn näher kennengelernt haben, war für die Verwaltungen und das Pastoralteam klar: Wir möchten uns gemeinsam mit Pater Didier in unserer Seelsorgeeinheit auf den Weg machen», lässt der Kreisrat der Seelsorge-Einheit Mittleres Fürstenland in einer Mitteilung verlauten.

Seit 2014 im Rheintal tätig

Der 40-jährige Didier Mungilingi ist in der demokratischen Republik Kongo als fünftes von sieben Kindern geboren. Nach der Schulausbildung hat er 2001 bei den Steyler Missionaren angefangen und dort drei Jahre Philosophie studiert. Im Jahr 2006 legte er sein erstes Gelübde bei den Steyler Missionaren ab. Später besuchte Didier Mungilingi den Englisch-Sprachkurs in Nairobi, wo er Theologie studiert hat. Die ewigen Gelübde legte er im Jahr 2011 ab. Nach Abschluss seines Studiums wurde er 2012 in seiner Heimat zum Priester geweiht. Nach der Priesterweihe kam der neue Zuzwiler Pfarrer in die Schweiz, wo er in der Bénédict Schule in St. Gallen ich die Grundlagen der deutschen Sprache lernte. Seit dem 1. Januar 2014 ist Didier Mungilingi Kaplan in der Seelsorgeeinheit Buechberg im Rheintal und Pfarreibeauftragter in Thal. Sein Amt im mittleren Fürstenland tritt Didier Mungilingi im August dieses Jahres an. (pd/red)

Post inside
Pater Didier Mungilingi beeginnt im August als Pfarradministator der Seelsorgeeinheit Mittleres Fürstenland.