Seit Juli laufen die Bauarbeiten in Bronschhofen – «gut und programmgemäss», wie das zuständige Ingenieurbüro schreibt. Gebaut wird eine Unterführung für den Langsamverkehr von der Bildfeldstrasse ins Industrie- und Gewerbegebiet Escherau, Höhe Stihl sowie Schmolz und Bickenbach AG. Am kommenden Wochenende (1./2. September) steht nun die so genannte Bauphase drei mit dem Einbau der Personenunterführung an. Es wird rund um die Uhr im Dreischicht-Betrieb gearbeitet. Mehrere Bagger, Lastwagen und ein Autokran werden im Einsatz stehen. Der Bahnbetrieb ist an diesem Wochenende eingestellt und es verkehren Ersatzbusse. Die Reisezeit von Wil nach Weinfelden verlängert sich auf 36 Minuten. Der Bus hält in Bronschhofen beim Gemeindehaus und bei der Würe. In der Nacht von kommenden Montag auf Dienstag (3./4. September) stehen dann noch Nacharbeiten an und die Schienen werden verschweisst.

Die Schweizerischen Bundesbahnen SBB sanieren zudem den Bahnübergang Lütisburg Station. Während den Bauarbeiten wird die Zufahrt zum Altgonzenbach über Grämigen umgeleitet. Die Umleitung dauert vom Mittwoch, 5. September, um 21 Uhr bis am Samstag, 8. September, um 7 Uhr. Die Züge verkehren planmässig.

Post inside
Das Material für die Sanierung des Bahnübergangs bei Lütisburg Station liegt schon bereit.

Vollsperrung der Kantonsstrasse bei Henau
Noch ein paar Tage später wird dann die Felseggstrasse in Henau gesperrt, damit die Deckschicht eingebaut werden kann. Für die Belagsarbeiten wird der Abschnitt von der Überführung A1 bis zur Oberbergstrasse gesperrt. Die Vorbereitungsarbeiten laufen bereits seit dieser Woche. Die eigentlichen Belagsarbeiten finden vom Sonntag, 16. September, um 5 Uhr, bis Montag, 17. September, um 5 Uhr, statt. Der Verkehr ist während den Vorarbeiten mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Die Umleitungen während der Vollsperrung sind signalisiert. Der Bus Nummer 726 bedient am 16. September nur die Haltestelle Felsegg in Henau. Die Haltestelle Kirchplatz wird vom Bus Nummer 729 nicht bedient. Die Haltestelle Oberdorf wird an die Kreuzung Dorfstrasse mit Schulhausstrasse verschoben. Bei schlechter Witterung werden die Belagsarbeiten auf den nächsttrockenen Sonntag verschoben. (gk/pd/sdu)