Kein Wunder also, strömt die grosse Menschenmasse – dabei sind es nicht nur Eschliker Bürgerinnen und Bürger – schon am Morgen zur Wiesenstrasse, denn man wusste, ab Mittag wird es noch heisser. Das Richtige hat dahingehend die hiesige Feuerwehr aufgestellt. Die Wasserfontäne war ein ungemein beliebter Treffpunkt, nicht nur für die Kinder. Für Gemeindepräsident Bernhard Braun eine absolut gelungene Premiere dieses Vorsommerfests. «Viele Besucher, viel freundschaftliches Miteinander und eine äusserst abwechslungsreiche Vereins-Markt-Strasse, das ist eben genau unser Eschlikon.»

Kampfkunst Shozindo, eine politische Partei, Mükon, das Eschliker Bier, der Fussballclub, Vitalgym, die Guggenmusik Tannzapfäschüttler und viele mehr, sorgen für beste Unterhaltung. Da dürfen natürlich die Leckereien nicht fehlen. So holt man sich, portioniert von den Gemeinderäten und den Mitarbeitern der Verwaltung, einen Teller feines thailändisches Nudelgericht mit Poulet, denn an den Ständen vorbei schlendern verursacht, auch in dieser Hitze, grossen Hunger.

Post inside
Schweisstreibendes erlebt auch Gemeinderätin Isabelle Denzler. Fast pausenlos schöpft sie feine Portionen Thailändisches.


Von uns – für uns

Einen saftigen Burger von der Langfingerchuchi Eschlikon, Apéro und Cüpli beim Gemeinnützigen Frauenverein Eschlikon-Wallenwil, oder eine Jubiläumswurst, samt Riethöflerbier, beim Stand des Theatervereins Wallenwil, den Besucherwünschen wird man von A bis Z gerecht. Die vielen Kinder freuen sich gleichzeitig auf den Auftritt von Kasperli, organisiert vom Elternverein Wallenwil – Eschlikon. Auch Gemeinderat Peter Meier findet nur positive Worte, ob der guten Laune auf dem Platz. «Es ist herrlich zu sehen, wie Eschlikoner, Wallenwiler, Hurner und alle anderen friedlich miteinander feiern», sagt er am Eingangsbereich stehend. Für alle Einheimischen wird zudem ein Wertbon verteilt, welcher an Ort und Stelle eingelöst werden kann; eine «super Sache», findet eine Einheimische und macht sich auf den Weg in die Festwirtschaft. Erst vor einer Woche haben die Schützen Eschlikon ihr renoviertes und umgebautes Schützenhaus, anlässlich des Tags der offenen Tür, der Öffentlichkeit präsentiert. Klar, dass auch sie hier Werbung in eigener Sache, und für den Schiesssport, machen.

Für viel Spass sorgt indes die Evangelische Kirchgemeinde Münchwilen-Eschlikon. Mit einer Hüpfburg, einem Bibelquiz, Basteln, Mosaik gestalten und Weiterem, wird ihr Stand von Beginn an belagert. «Von uns – für uns», lautet das Motto dieses ersten Vorsommerfestes; und genau das wurde an diesem Sonntag gelebt.

«Eschlikon lebt, das wird hier eindeutig bewiesen. Es gibt in dieser Gemeinde, nebst vielem anderen, auch einen wunderschönen Friedhof und das heutige Vorsommerfest ist genial. So viele Stände von Vereinen die sich präsentieren, wunderbar.»

Post inside
Daniela Frischknecht (aus St. Margarethen), Vorsteherschafts-Mitglied der Evangelischen Kirchgemeinde Münchwilen-Eschlikon.