Peak Punk - Athlet Elias Allenspach aus Zuzwil springt als Ersatz für Superstar Iouri Podladtchikov in Folge Verletzung an den Olympischen Winterspielen in Südkorea ein. Motiviert für Olympiaeinsatz
Nachdem der Snowboard-Star Iouri Podladtchikov nach seinem Sturz an den X-Games angeschlagen zu den Olympischen Winterspielen reisen musste, wurde heute das Olympia-Aus für ihn bekanntgegeben. Die Verletzungen nach seinem Sturz lassen leider keine Teilnahme zu.

Anstelle von Podladtchikov wird Elias Allenspach zu seiner unverhofften Olympia-Premiere kommen. Der erst 16-jährige St. Galler aus Zuzwil besucht in Davos das Sportgymnasium, war 2015 jüngster Schweizer Snowboarder aller Zeiten mit Kaderstatus (B-Kader) und im letzten Jahr Vierter der Junioren-WM in der Laaxer Halfpipe.

Unverhoffte Teilnahme
Der junge Ostschweizer Elias Allenspach ist mit einem Sieg am Europa Cup Rennen in Grand Montana optimal in die Saison 2017/2018 gestartet und unglaublich motiviert. Durch die unverhoffte Teilnahme an Olympia mit erst 16 Jahren erhält er eine nicht alltägliche Möglichkeit, wichtige Erfahrungen für die Zukunft zu sammeln. © 2017 PEAK PUNK. All Rights Reserved. Trademarks are owned by Fruver AG or used with permission.

Sein Erfolgsgeheimnis?
«Kraft-Ausdauer ist neben Geschicklichkeit auf der Pipe extrem wichtig. Ich achte dabei besonders auf die richtige Ernährung, die mich beim Training effektiv mit Energie versorgt und gleichzeitig gut verträglich ist. Letzten Sommer habe ich die neue Marke Peak Punk entdeckt und im Training ausprobiert.

Die Energie-Riegel geben mir genau die Power, die ich beim Training und den Wettkämpfen brauche. Das natürliche Koffein liefert mir den Kick für die Konzentration. Geil ist, dass Peak Punk ganz auf Bio und 100% natürlich Rohstoffe ohne Zuckerzusatz setzt. » so Elias Allenspach.