Im Uzwiler Gemeindehaus ist ihr ein Raum gewidmet. Passagen aus der Tafel in ihrem Raum: «Justitia trägt fürs Abwägen, für die Gerechtigkeit eine Waage. Ein Schwert, um das Recht durchzusetzen. Und sie hat verbundene Augen. Margrith Bigler-Eggenberger wünscht sich eine sehende Justitia. So, wie sie ihre Augen vor Ungerechtigkeiten nie verschloss. Margrith Bigler-Eggenberger: Eine kämpferische, eine starke Frau.» Ihr Raum im Gemeindehaus trägt dazu bei, dass ihre Botschaften und ihre bewegende Lebensgeschichte auch an ihrem Herkunftsort präsent bleiben.