Ein Schmuckstück war die Liegenschaft mitten im Dorf zwischen der Metzgerei Bösch und dem Restaurant Frohsinn nicht mehr. Vielmehr handelte es sich um ein Abbruchobjekt. Die Visiere für ein Mehrfamilienhaus standen schon etliche Zeit. So gesehen hat die Natur ein bisschen nachgeholfen. Die ans Haus angebaute Scheune hat zwar die Last des am vergangenen Donnerstag und Freitag letzter Woche gefallenen Schnees eine Woche lang zu tragen vermocht. In der Nacht auf Freitag aber hat das Dach nachgegeben. Personen kamen nicht zu Schaden.

Weil aber Trümmerteile auf der Strasse lagen und das Wegräumen der eingebrochenen Scheune notwendig war, musste die Durchgangsstrasse am Nachmittag für sämtlichen Verkehr gesperrt werden. Neben der Kantonspolizei stand die Feuerwehr Oberbüren im Einsatz und regelte die Umleitung des Verkehrs.

Post inside
Die Feuerwehr Oberbüren war für die Regelung des Verkehrs im Einsatz. Für den motorisierten Verkehr gab es kein Durchkommen durch die Dorfstrasse.