Die diesjährige ordentliche Bürgerversammlung der Einheitsgemeinde Oberuzwil findet am Dienstag, 27. März um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Breite statt. Traktandiert sind die üblichen Rechnungs- und Budgetgeschäfte sowie ein Gutachten für den II. Nachtrag zur Gemeindeordnung.In der ersten Märzhälfte wurde der Geschäftsbericht 2017 mit der Einladung sowie der Traktandenliste zur Bürgerversammlung in alle Haushaltungen im Gemeindegebiet verteilt. Alle Stimmberechtigten haben ausserdem den Stimmausweis erhalten, der ihnen die Teilnahme an der Bürgerversammlung ermöglicht. Wie jedes Jahr findet die Bürgerversammlung der Einheitsgemeinde im Anschluss an die Versammlung der Wasserkorporation Oberuzwil statt.

Bewegungswoche Ende Mai
Für den musikalischen Auftakt sorgt diesmal ein Flashmob, den die Musiklehrerin Enid Münger-Becirovic und ihre Stellvertreterin Sabrina Sauder im Hinblick auf die Bewegungswoche «oberUZWILbewegt» mit Schülerinnen und Schülern der 1. Oberstufe eingeübt haben. Ausserdem gibt Gemeinderätin Caroline Bartholet Informationen zu diesem «Gemeindeduell» ab, das vom 25. Mai bis 2. Juni 2018 durchgeführt wird.

Rechnung, Budget, Steuerfuss
Den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern wird beantragt, die Laufende Rechnung 2017 und die Investitionsrechnung sowie die Bestandesrechnung zu genehmigen. Anschliessend steht das Budget 2018 mit einem unveränderten Steuerfuss zur Diskussion. Allfällige Anträge müssen dem Versammlungsleiter, Gemeindepräsident Cornel Egger, zuhanden des Protokolls schriftlich abgegeben werden. Die Rechnungs- und Budgetzahlen sind als grobe Übersicht im Geschäftsbericht abgedruckt. Interessierte können die Details dazu beim Front-Office im Gemeindehaus beziehen.

II. Nachtrag zur Gemeindeordnung
Gemeinderat und Schulrat bzw. die eingesetzte Arbeitsgruppe haben nach der Rückweisung der Vorlage an der Bürgerversammlung 2016 den II. Nachtrag zur Gemeindeordnung und die Schulordnung überarbeitet. Sie präsentieren nach dem Dialog mit der Bevölkerung und nach zwei Vernehmlassungen eine Lösung, die der Führungsstruktur und der seit rund sechs Jahren gelebten Praxis im Schulbereich der Einheitsgemeinde Oberuzwil entspricht. Die Volkswahl des Schulratspräsidiums direkt ins Amt und als Gemeinderat bleibt unverändert. Die Unterstellung der Leitung Volksschule beim Schulratspräsidium bringt Klarheit in die Schulführung und ordnet die Kompetenzen und Aufgaben transparent und praxistauglich. Den Stimmberechtigten wird beantragt, dem II. Nachtrag zur Gemeindeordnung zuzustimmen. Über die Schulordnung kann nicht an der Bürgerversammlung abgestimmt werden; sie unterliegt dem fakultativen Referendum.

Im öffentlichen Interesse
Das Traktandum «Umfrage» gibt den Versammlungsteilnehmern die Möglichkeit, Anliegen von allgemeiner Bedeutung über eine Angelegenheit aus dem Aufgabenbereich der Gemeinde vorzubringen. Anträge, deren Behandlung in die Zuständigkeit der Bürgerschaft fallen, können in der Umfrage diskutiert und zur Prüfung an den Rat gewiesen oder verworfen werden.

Wettbewerb und Apéro
Auf der hinteren Umschlagseite des Geschäftsberichtes ist auch dieses Jahr ein Wettbewerb abgedruckt. Zu gewinnen sind beispielsweise Eintrittsgutscheine für das Freibad und das Hallenbad, Gutscheine für Tageskarten sowie ein Bettikistli. Die ausgefüllten Wettbewerbstalons können an der Bürgerversammlung in die bereitgestellte Urne gelegt oder bis zum 31. März 2018 der Gemeinde zugestellt werden. Aus den an der Bürgerversammlung eingelegten Karten wird ein Sofortpreis verlost. Nach dem offiziellen Teil der Versammlung lädt das Gemeindepersonal zum traditionellen Apéro ein – wiederum eine gute Gelegenheit zum Gedankenaustausch zwischen Behördenmitgliedern, Gemeindeangestellten und Versammlungsteilnehmerinnen und -teilnehmern.

WEITERE THEMEN
Vor dem Eintritt in den Kindergarten

Wie läuft ein Kindergartenmorgen ab? Welche Ausrüstung braucht mein Kind im Chindsgi? Wer unterrichtet an den Kindergärten in Oberuzwil und Bichwil? An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen oder Anliegen habe?

Auf diese und viele andere Fragen gab es am Kindergarten-Infoabend Antworten aus erster Hand. Zahlreiche Eltern, deren Kinder im August in den Kindergarten eintreten werden, fanden sich auf der MZA-Bühne in Oberuzwil ein um jene Personen kennenzulernen, mit denen ihre Tochter oder ihr Sohn im neuen Schuljahr in Kontakt kommen wird. Ein Teil des Abends war allgemeinen Infos zum organisatorischen Ablauf der Anmeldung in den Kindergarten und zum Schulweg gewidmet. Die Kindergartenlehrpersonen stellten danach den Kindergartenalltag vor. So erhielten die Eltern einen Einblick in die Abläufe und die Fachbereiche des Kindergartens und bekamen Antworten auf ihre offenen Fragen.

Vorher Deutsch lernen
In einem weiteren Teil informierte die Lehrperson für «Deutsch als Zweitsprache» (DaZ) über die Organisation dieses Angebots. Dabei wurde betont, wie wichtig es für fremdsprachige Kinder ist, dass sie beim Eintritt in den Kindergarten bereits Deutsch verstehen und sprechen können. Dies ermöglicht ihnen, ihre Bedürfnisse ausdrücken zu können, Aufträge der Lehrperson zu verstehen und sich nicht ganz verloren zu fühlen in der ersten Zeit.

Vertrauen und Stärkende Begleitung
Beim anschliessenden Apéro nutzten viele die Gelegenheit, mit den anwesende Lehrpersonen ins Gespräch zu kommen. Die Eltern hatten auch Gelegenheit, sich mit ihren Fragen direkt an die Fachpersonen der Schulsozialarbeit, der integrierten schulischen Förderung ISF, der Logopädie, des Deutschunterrichts oder des Mittagstisches zu wenden, die sich und ihr Angebot an Infotischen vorstellten. Das wichtigste, so die Erkenntnis des Abends, ist und bleibt das Vertrauen der Eltern in ihr Kind und die stärkende Begleitung auf diesem Weg in einen neuen Lebensabschnitt. So wird es mutig den Schritt in den Kindergarten machen und seinen Platz in der neuen Umgebung finden.

***

Oberstufenzentrum Schützengarten: Einsatz und Interesse sind entscheidend
Die Berufserkundungswoche der 2. Realstufe von anfangs März war ein voller Erfolg. Alle Schülerinnen und Schüler konnten wichtige Erfahrungen für ihr späteres Berufsleben sammeln. Die erkundeten Berufen waren sehr vielfältig. Vom Fachmann Betriebsunterhalt über Fachfrau Gesundheit bis zur Physiotherapeutin war alles dabei.

Die Schulleitung und die Lehrpersonen bedanken sich herzlich bei den Lehrbetrieben für die aufgewendete Zeit und die interessanten Gespräche, welche sie jeweils direkt vor Ort führen durften. Es freute sie sehr zu hören, dass es für fast alle Ausbildungsverantwortlichen keine Rolle spielt, ob die Jugendlichen aus der Real- oder Sekundarschule stammen. Entscheidend sei, dass sie den nötigen Einsatz und echtes Interesse zeigen würden.

***

Musikschule Oberuzwil-Jonschwil: Aktuelles aus der Musikschule
Standortbestimmungen

Gemeinsam mit den umliegenden Musikschulen Uzwil, ThurLand und WilLand werden seit drei Jahren Stufentests für alle Instrumente und Gesang angeboten. Erfreulicherweise nimmt die Zahl der Teilnehmenden stetig zu, mit 52 Anmeldungen sind es acht mehr als 2017. Im Stufentest werden zwei Stücke mit unterschiedlichem Charakter vorgespielt, dazu folgen mündliche Aufgaben zu Rhythmus, Theorie und zum Hören. Alle Teilnehmenden haben ihre Teststufe bestanden, ihnen konnte ein Diplom und ein kleines Präsent überreicht werden – herzliche Gratulation!

Vorspielstunde Gitarre
Gitarrenschülerinnen und -schüler von Werner Isenegger haben ihre Eltern zum Konzert eingeladen. Mit einfachen Liedern, Pop-Songs und Kanons sind die ganz jungen Schülerinnen und Schüler aufgetreten. Bereits fortgeschrittene Gitarristinnen stellten sich dem Publikum mit Solo-, Duo- und Triostücken aus verschiedenen musikalischen Stilrichtungen vor. Die Konzertbesucher würdigten die Leistungen mit einem herzlichen, motivierenden Applaus.

Instrumentenvorstellung
Die Bevölkerung ist zur diesjährigen Instrumentenvorstellung eingeladen. Am Samstag, 5. Mai 2018 können von 13.30 – 16.00 Uhr im Oberstufenzentrum Degenau, Jonschwil, mehr als 20 verschiedene Instrumente ausprobiert werden. Die Musiklehrpersonen beantworten Fragen und beraten zu musikpädagogischen Themen. Musikalisch umrahmt wird die Instrumentenvorstellung durch die Musikgesellschaft Bichwil-Oberuzwil und mit dem Konzert der Musiklehrpersonen zum «Karneval der Tiere».

Auftritte an der «riga18»
Die Musikschulen aus Uzwil, ThurLand, Wil-Land und Oberuzwil-Jonschwil werden mit diversen Formationen an der «riga18» vertreten sein. Details sind unter www.riga18.ch/Programm zu finden.