In den frühen Morgenstunden des Dienstags sei ein 53-jähriger Mann bei Oberhelfenschwil verunfallt. Er sei auf der Wasserfluhstrasse in Richtung Brunnadern unterwegs gewesen. Dort sei die Fahrbahn gut 600 Meter nach der Passhöhe lokal vereist gewesen, und zwar ausgerechnet in der Rechtskurve. So sei denn auch das Heck des Autos ausgebrochen und das Fahrzeug frontal mit der Leitplanke kollidiert. In der Folge habe es sich mehrfach überschlagen und danach im Wiesenbord gelandet, schliesslich sei es auf einem halbgefrorenen Weiher zum Stehen gekommen. Da sich dort eine Gewässerschutzzone befindet, habe die Feuerwehr das auslaufende Öl entfernen müssen. Der Autofahrer sei unbestimmt verletzt, der Sachschaden mehrere tausend Franken hoch.

Eisplatten treffen Fahrbahn und Fahrzeuge

Weiter hätten sich im Kanton St. Gallen am Montag gleich vier Vorfälle ereignet, bei denen sich Eisplatten von Fahrzeugen gelöst hätten. So sei am Montagnachmittag in Widnau ein Fahrzeug beobachtet worden, bei welchem sich Eis vom Dach gelöst hätte, ein Schaden entstand dabei wohl nicht. Auf der Autobahn A1 bei Gossau und Wil hätten sich Eisplatten von Fahrzeugen gelöst, welche Sachschaden bei anderen Fahrzeugen anrichteten. So sei etwa das Auto einer Autofahrerin kurz vor der Ausfahrt Wil in Richtung St. Gallen am Kotflügel getroffen worden. Dabei entstand ein Sachschaden. Bei Gossau seien Motorhaube und Frontscheibe getroffen worden, es entstand ebenfalls ein Sachschaden. Zudem hätte eine Polizeipatrouille auf A1 in Richtung Zürich einen Lieferwagen bemerkt, der während der Fahrt kleinere Eisplatten verloren habe, diese seien auf der Fahrbahn gelandet. Der 48-jährige Lieferwagenfahrer musste sich zum Polizeistützpunkt Oberbüren begeben und wurde verzeigt.

Scheiben, Motorhaube, Dach müssen eisfrei sein

In der kalten Jahreszeit ist im Strassenverkehr besondere Aufmerksamkeit geboten. Nicht nur können Fahrbahnen etwa vereist sein, auch die Fahrzeuge selbst können voDie Kantonspolizei St. Gallen weist in ihrer Meldung darauf hin, das nicht nur die Scheiben, sondern auch die Motorhaube sowie das Dach von Schnee und Eis befreit werden müssen. hallowil.ch hat die wichtigsten Punkte zum «Gucklochfahren» zusammengetragen: «Gut zu wissen: Müssen alle Autoscheiben vollkommen eisfrei sein?» 

Zusätzliche Hinweise sind im entsprechenden Kapo-Ratgeber nachzulesen. (kapo / jme)