Parkplätze sind wichtiger Teil der Erschliessung des neuen Uzwiler Gemeindehauses fürs Publikum. Sie rücken bald noch näher ans Haus.Das Konzept steht seit dem Architekturwettbewerb fürs neue Uzwiler Gemeindehaus. Das Haus ist in Fussdistanz von Bahnhof und Bushaltestellen. Zusätzlich entsteht direkt vor dem Haus eine neue Bushaltestelle. Sie wird mit dem Fahrplanwechsel im Dezember in Betrieb genommen. Der gemeindeeigene Parkplatz Lindenstrasse schräg gegenüber dient motorisierten Besucherinnen und Besuchern. Genau so wird das neue Gemeindehaus am
18. Dezember fürs Publikum in Betrieb gehen.

Bewusst gelenkt
Für freie Parkplätze sorgt auch: Bisherige Dauerparkkarten auf dem Parkplatz Lindenstrasse wurden nicht mehr erneuert. Das Mobilitätskonzept der Gemeinde sorgt dafür, dass möglichst wenige Mitarbeitende der Verwaltung mit dem Auto zur Arbeit kommen. Das erkennt, wer heute bei einem der Gemeindehäuser vorbeischaut. Dort hats inzwischen mehr Velos als Autos der Mitarbeitenden. Und: Schon bald rücken die Parkplätze noch näher ans neue Gemeindehaus. Schon bald entstehen im Zentrum zusätzliche Parkplätze. Das erfährt, wer im Budgetheft der Gemeinde blättert

Parkplatz zügelt
Im Zusammenhang mit der Arealentwicklung Benninger verändert sich das Gesicht der Lindenstrasse. Dort entsteht auch eine grosse Tiefgarage für vielfältige Zentrumsnutzungen. Und: Die Gemeinde wirft ihr Parkplatzgrundstück an der Lindenstrasse im Interesse einer besseren Lösung in die Arealentwicklung ein. Sie erhält im Gegenzug die gleiche Fläche direkt gegenüber dem neuen Gemeindehaus, zwischen Uze und der früheren Birkenstrasse ins Benninger-Areal. Die Verträge dazu sind inzwischen abgeschlossen.

Im Zuge der Arealentwicklung Benninger wird die Gemeinde auf dieser Fläche den Ersatz für ihre Parkplätze, noch näher am Gemeindehaus, realisieren. Zuerst provisorisch. Mit der Fertigstellung der Neubauten auf dem Benninger-Areal erhält dann auch die neue Parkierungsfläche gegenüber dem neuen Gemeindehaus ihr endgültiges Gesicht. Gleichzeitig wird die neue Tiefgarage die Parkgewohnheiten und die Publikumsströme im Zentrum verändern.

WEITERE THEMEN
Begegnungsplatz erstrahlt im Lichtermeer

In einer Woche gehen beim Niederuzwiler Begegnungsplatz wieder die Lichtlein an. Der Lichtermarkt beim Marktplatz bietet Handgemachtes, Kinderprogramm und Leckereien. Neu findet am Freitag ein Sternmarsch der Uzwiler Kindergärten mit selbstgebastelten Laternen zum Lichtermarkt hin statt.

Am zweiten Novemberwochenende, dem 10. und 11. November 2017, begegnet man sich auf dem Niederuzwiler Begegnungsplatz unter einem Lichtermeer. Der Lichtermarkt bietet Geselligkeit, Lecker-eien, Kreativität und Kinderprogramm. Den Besucher erwarten 25 Aussteller mit Handgemachtem und liebevoll gestaltetem Kunsthandwerk. Da gibt es beispielsweise Honigprodukte, Schönes im Shabby-Chic-Look oder Baby Accessoirs, Handtaschen und Schmuck. Aber auch der Gaumen feiert mit. Es werden Köstlichkeiten geboten wie Kuchen, heisse Kürbissuppe, Glühwein und natürlich – passend zur kalten Jahreszeit – ein feines Raclette. Ein Besuch lohnt sich also mit der ganzen Familie. Grosse und kleine Künstler können unter Anleitung Kerzen ziehen. Auch für den Fall von schlechtem Wetter ist vorgesorgt. Ein Teil des Marktes ist mit einem grossen Zelt überdacht.

Wann?
Freitag/Samstag, 10./11. November
16.00 bis 22.00 Uhr
Wo?
Spiel- & Begegnungsplatz
Ergetenstrasse/Marktplatz, Niederuzwil
Anreise?
Zu Fuss oder per öV
Auf dem Marktplatz sind genügend Parkplätze vorhanden.

***

Sie werden beobachtet!
Die Abfallsammelstellen – ein permanenter Herd für Ärger. Über Leute, die zur Unzeit entsorgen und damit die Nachbarn belästigen. Ärger über Leute, die dort Abfall deponieren. Ärger über Leute, die dort einfach ihre Altglas-Tragtaschen hinschmeissen. Richtiges Verhalten lohnt sich ab sofort noch mehr. Sammelstellen – beispielsweise die Sammelstelle am Marktplatz in Niederuzwil – werden Video überwacht. Also: Halten Sie sich bitte an die dort publizierten Entsorgungszeiten. Entsorgen Sei korrekt. Deponieren Sie weder Abfall noch Tragtaschen neben der Sammelstelle. Ausser natürlich, Sie wollen unerfreuliche Post.

***

Bürgerversammlung
Am 27. November findet um 20 Uhr im Gemeindesaal an der Sonnenhügelstrasse 4 die Bürgerversammlung statt. Traktanden sind die Voranschläge und der Steuerfuss 2018 und die Allgemeine Umfrage. Zum besseren Verständnis steht den Rednern das Mikrofon zur Verfügung. Anträge müssen dem Versammlungsleiter schriftlich abgegeben werden. Wir freuen uns, Sie zu sehen!

***

Letzter Genussmarkt
In einer Woche, am Freitag, 10. November, ist letzter Genussmarkt im Zentrum für diese Saison. Das frische, regionale Angebot kehrt dann im kommenden Frühjahr wieder zurück. Besuchen Sie zum Abschluss der Saison doch nochmals den Genussmarkt!

***

Kunst im Hotel
«Wachstum füllt die Lücke zwischen Werden und Vergehen und ist zugleich eine Bedingung für Leben», so Ralf Fitze. Unter dieses Motto zeigt der lokale Künstler bis zum 26. November 2017 seine Werke in einer öffentlichen Ausstellung im Hotel Uzwil.

***

Hockey-Day statt Eislauf
Am Sonntag, 5. November, gibts in der Eishalle keinen allgemeinen Eislauf. Der EHC Uzwil führt den Swiss Hockey Day durch.

***

Kehrichtsammlungen
Mittwoch in Niederuzwil, Donnerstag in Uzwil und Stolzenberg. Freitag in Algetshausen, Henau, Niederstetten und Oberstetten. Bitte stellen Sie Ihren Kehricht am Abfuhrtag bis 7 Uhr bereit.

***

Grünabfuhr
Montag in Niederuzwil, Uzwil und Stolzenberg. Dienstag in Algetshausen, Henau, Niederstetten und Oberstetten. Das Grüngut stellen Sie bitte dort bereit, wo Sie auch den Kehrichtsack hinstellen.


Post inside
Der gemeindeeigene Parkplatz Lindenstrasse dient motorisierten Besucherinnen und Besuchern. Er wandert in den nächsten Jahren noch näher zum neuen Gemeindehaus.