Bereits im Vorjahr musste das OK auf Grund der Corona-Einschränkungen die 8. Austragung verschieben. Da dieser Anlass bei den letzten Durchführungen weit mehr als 300 Fahrer und Zuschauer auf den Eppenberg lockten, muss der Anlass aufgrund der geltenden Coronavorschriften leider nochmals um ein Jahr verschoben werden.

Im Jahr 1986 kurvten erstmals nostalgisch gekleidete Fahrerinnen und Fahrer mit ihren alten Holzskis und Fassdauben den Hang hinunter. Für die Teilnehmer und die in Scharen auf den Eppenberg gepilgerten Zuschauer war jede Durchführung ein riesen Gaudi.

Die Organisatoren hoffen, dass der Traditionsanlass am 1. Januar 2023 wieder im bewährten Rahmen durchgeführt werden kann.