hallowil: Womit kann man Ihnen eine Freude bereiten?

Erwin Böhi: Wenn mich jemand auf meine politische Arbeit anspricht und sie positiv bewertet.

Womit kann man Sie auf die Palme bringen?

Wenn mich jemand auf meine politische Arbeit anspricht und dabei unsachliche Unterstellungen macht.

Was bringt Sie zum Lachen?

Politische Satire, auch wenn meine eigene Partei das Objekt der Satire ist.

Post inside
SVP-Politiker Erwin Böhi  (Foto: pd) 

Was sollen andere über Sie sagen?

Ich versuche, allen Leuten mit dem gleichen Respekt zu begegnen, unabhängig vom sozialen Status und ich weiss, das wird geschätzt.

Streber oder Lausbub, wie waren Sie als Kind?

Wissbegierig, aber auch vorlaut und deswegen war ich nicht bei allen Lehrern beliebt.

Dachten Sie je ans Auswandern? Falls ja, wohin?

Ich arbeitete während 20 Jahren in verschiedenen Ländern mit ganz unterschiedlichen Kulturen, hatte aber nie vor, irgendwo im Ausland für immer zu bleiben und deshalb kam ich in die Schweiz zurück.

Welches ist Ihr Lieblingsort?

Ich habe keinen eigentlichen Lieblingsort denn ich fühle mich eigentlich fast überall wohl. Sonst wäre ich wohl nicht so lange im Ausland geblieben.

Frühaufsteher oder Nachteule?

Je nach Bedarf bin ich beides.

Sie sind ein Modemuffel oder ein Modefan?

Weder noch, aber ich habe eine Lieblingsfarbe bei der Kleidung: dunkelblau.

Was bevorzugen Sie, währschafte Küche oder Gourmetmenü?

Einfache Küche, auch in einem Gourmetrestaurant, denn man bekommt meistens auch dort Währschaftes.

Wo erholen Sie sich am besten?

Beim Ausschlafen am Wochenende.

Haben Sie eine Vision?

Mehr ein Ziel als eine Vision: Politik zu machen für die «schweigende Mehrheit».

Beim letzten Mal beantwortete Hildegard E. Keller, Literaturprofessorin mit Wiler Wurzeln, die Fragen von hallowil. 

Beim nächsten Mal verrät der Künstler und Ohm41-Sprecher Markus Eugster wo er bevorzugt seinen Wellness-Urlaub verbringt.