Zuzwil

Mit einer Stimmbeteiligung von 40 Prozent wurde an der Urne über drei Vorlagen abgestimmt. Nebst dem Kreditantrag zur Sanierung der Weiernstrasse wurde auch über die Jahresrechnungen 2021 sowie über das Budget 2022 mit den Steuersätzen (Steuerfuss und Grundsteuer) abgestimmt. Die Jahresrechnungen 2021 wurden mit einer Zusaimmung von rund 97 Prozent genehmigt. Für das Budget 2022 sowie die beantragte Steuerfusssenkung von 82 auf 77 Prozent legten über 84 Prozent der Stimmberechtigten ein «Ja» in die Urne. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Gemeinde Zuzwil.

Oberbüren

In der Gemeinde Oberbüren gab es eine Stimmbeteiligung von 32 Prozent. Die Vorlagen der Gemeinde Jahresrechnung 2021, Budget 2022 und Bauprojekt zum Betriebs- und Gestaltungskonzept Niederwil der Oberbürer-Niederwilerstrasse und der Flawilerstrasse wurden alle angenommen. Die Vorlagen der Primarschule Oberbüren Jahresrechnung 2021, Budget 2022 und ein Baukredit für den Spiel- und Begegnungsplatz „Pablo Brägger“ in der Höhe von CHF 815‘000.00 wurden alle angenommen. Die Katholische Kirchgemeinde Oberbüren stimmte ausserdem noch über den Sanierungskredites für das Pfarrhaus ab, welcher ebenfalls angenommen wurde. Mehr Informationen zu den Abstimmungen finden Sie auf der Webseite der Gemeinde Oberbüren.

Niederbüren

Auch in Niederbüren wurde anstelle der Bürgerversammlung an der Urne abgestimmt. Sämtliche Vorlagen der Politischen Gemeinde wie Jahresrechnungen 2021, Budget 2022 und der Steuerfusssenkng 2022 von 129 Prozentpunkte auf 126 Prozentpunkte wurden angenommen. Die Kathollische Kirchgemeinde stimmte neben den Vorlagen Rechnung 2021, Budget 2022, Steuerfuss 2022 noch für den Kredit der Orgelsanierung ab. Diese wurden ebenfalls alle deutlich angenommen. Die Wasserkorporation und die Primarschulgemeinde stimmten nur über die Vorlagen Rechnung 2021 und Budget 2022 ab, welche ebenfalls alle angenommen wurden.

Niederhelfenschwil

In Niederhelfenschwil wurden bei einer Stimmbeteiligung von 34 Prozent ebenfalls alle Vorlagen angenommen. Die vier kommunalen Vorlagen waren die Jahresrechnung 2021, das Budget und der Steuerfuss 2022, und zwei Kreditanträge. Dem ersten Kreditantrag über Fr. 550 000.- für ein Schulprovisorium in Zuckenriet wurde mit 618 Ja- und 132 Nein-Stimmen zugestimmt. Bereits zum Schulanfang 2022/2023 wird das Schulprovisorium in Zuckenriet bezugsbereit sein und somit dringend benötigten Raum für eine zusätzliche Klasse schaffen. Dem zweiten Kreditantrag über Fr. 762 000.- für das Projekt «Meteorwasserleitung Neudorf inkl. Retentionsbecken» wurde mit 619 Ja-und 119 Nein-Stimmen zugestimmt. Dieses Projekt wird im Rahmen der Sanierung der Kantonsstrasse ab Juni baulich umgesetzt. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Gemeinde Niederhelfenschwil.