Trotz brütender Hitze konnte die Mannschaft das erste Turnier seit dem Lockdown geniessen, auch wenn sich noch einige Schwächen zeigten. Es zeigte sich schnell, welche Mannschaften im Frühling trainiert hatten. Die Wil Devils zeigten sich mit ihrem vierten Platz zufrieden und freuen sich schon auf ihr nächstes Turnier in Basel.

Die Slowpitch-Mannschaft wurde 2015 gegründet und setzt sich aus ehemaligen Spielern, interessierten Sportlern und Eltern von Junioren zusammen, die sich für Baseball begeistern, aber aus verschiedenen Gründen nicht in der ersten Liga mitspielen. Das Spiel ist dem «richtigen Baseball» sehr ähnlich, einfach etwas langsamer (daher der Name «slowpitch») und die Bases (Eckpunkte) sind etwas näher zusammen, so dass die Strecke, die gerannt werden muss, nicht so lang ist. (pd)