Knapp ein Jahr nachdem das Projekt an der Hauptversammlung des Schwingclubs das erste Mal vorgestellt und darüber abgestimmt wurde, konnte letzen Freitag, 26. Februar, der Spatenstich für die neue Schwinghalle gemacht werden. 

In der Zwischenzeit ist viel passiert, und der Verein hat viel bewegt. Dazu gehörte die Gründung einer Baukommission, das Auftreiben der finanziellen Mittel, die Ausarbeitung der Baupläne und viele Sitzungsstunden, wie es in einer Mitteilung aus dem Vorstand heisst.  

Nun kann der Verein mit dem Bau beginnen und freut sich auf die Bauzeit, bei der viele Vereinsmitglieder in Form von Helferstunden Einsatz zeigen werden.

Post inside