Drei Türen mussten die Einbrecher mit Gewalt öffnen, um schliesslich an der Flawilerstrasse im Inneren der Sygma AG zu sein. Diese kümmert sich um die Reinigung und Betreuung von Liegenschaften. Geschäftsführer ist Marc Flückiger, in anderer Funktion auch Stadtparlamentarier und derzeit als Parlamentspräsident «höchster Wiler». Die Tat ereignete sich am späten Sonntagabend um etwa 22.30 Uhr.

Zwar konnte die Täterschaft unerkannt entkommen. Jedoch gibt es Videobilder, welche eine Überwachungskamera aufgezeichnet hat – und nun Licht ins Dunkel bringen sollen. Flückiger stellte die Bilder am Montag auf Facebook. Auf dem knapp dreiminütigen Video ist zu sehen, wie sich die beiden Täter hektisch an einer Tür zu schaffen machen – mit über den Kopf gezogenen Kapuzen. Rund 90 Sekunden und am Schluss einiges an Manneskraft brauchen sie, bis die Türe aufgewuchtet ist. Dann dauert der Spuk nur gut 30 Sekunden, bis die beiden schnellen Schrittes fliehen – mit einem gefüllten Sack in der Hand. Sie hatten es eilig, weil die Alarmanlage losgegangen war. Erbeutet hatten sie mehrere hundert Franken Bargeld, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Montag vermeldet. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3000 Franken. Mit einem Auto dürften sie dann geflüchtet sein. (sdu/kapo)