Alle Planungsvorbereitungen für das Projekt «Fussgängerübergang Bahnhofstrasse / Post» in Eschlikon sind abgeschlossen. Dies teilt das Tiefbauamt des Kantons Thurgau am Montagvormittag mit. Ab dem 16. März kann mit den Bauarbeiten begonnen werden. Das Tiefbauamt rechnet mit einer Bauzeit bis Mitte Mai.

Das Projekt umfasst eine neue Fussgängerschutzinsel an der Bahnhofstrasse im Bereich der Post. Um Platz für die neue Schutzinsel zu schaffen, muss der südseitige Rand der Strasse verschoben sowie beidseitig die bestehenden Längsparkplätze aufgehoben werden. Alle Randabschlüsse werden ersetzt und die Asphaltbeläge im Strassen- und in den Trottoirbereichen werden komplett erneuert.

Verkehr läuft während der Bauarbeiten weiter 

Während der Bauarbeiten wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt und mittels Lichtsignalanlage geregelt. Die Zufahrt zur Post wird teilweise eingeschränkt. Stattdessen kann die Zufahrt  der Mitteilung wird deshalb darum gebeten wird gebeten, die Zufahrt über die Hilagstrasse zu benutzen.

Die die Zufahrten und Zugänge zu den einzelnen Liegenschaften bleibe hingegen weitestgehend gewährleistet. «Unumgängliche Erschwernisse werden durch die Bauleitung bzw. durch die Bauunternehmung vorgängig mit den Betroffenen abgesprochen», heisst es in der Mitteilung. (sk/red)

Post inside
Details aus dem Bauplan: Mitte rechts ist die geplante Verkehrsinsel mit dem Fussgängerstreifen zu sehen. (Bild pd)