Der zuständige Revierförster hatte festgestellt, dass die Rosskastanie auf dem Bahnhofplatz einige Faulstellen aufwies. Sie hätte in naher Zukunft ohnehin gefällt werden müssen. Deshalb erfolgte die Fällung in Absprache mit dem Naturschutzverein Flawil bereits im Zusammenhang mit den Bauarbeiten am Bahnhofplatz. Vor wenigen Tagen wurde die Ersatzpflanzung vorgenommen. Neben der Hopfenbuche (Bild) wurden am Bahnhofplatz noch vier weitere Bäume – zwei Feldahorne, ein Spitzahorn und eine Vogelkirsche – gesetzt. Sämtliche Bäume kommen von der Baumschule Gehrig in Niederglatt. (rkf)