Der FC Flawil und sein Cheftrainer Dragan Savic gehen ab der neuen Saison 2021/22 getrennte Wege. Nach vier erfolgreichen Jahren der Zusammenarbeit haben sich die Parteien entschieden, den Vertrag nicht mehr zu erneuern. 

Der Entschluss erfolgt im gegenseitigen Einverständnis. Nach vier erfolgreichen Jahren der Zusammenarbeit, davon schwierige unter dem Einfluss der Coronapandemie, sind sowohl Cheftrainer Dragan Savic wie auch Präsident Roland Büeler der Auffassung, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist, auf eine Fortsetzung des Engagements zu verzichten. 

Es ist nachvollziehbar, dass gegenseitige Abnützungserscheinungen ein normales Erscheinungsbild darstellen und neuer Wind den Verein an dieser Stelle wieder einen Schritt weiter bringen wird. Hinzu kommt, dass Dragan Savic mit seiner neu gegründeten Firma zeitlich stark absorbiert ist und er die geschäftlichen wie fussballerischen Themen praktisch nicht mehr unter einen Hut bringen kann. Bei den restlichen drei, noch anstehenden Meisterschaftsspielen wird Trainer Dragan Savic die Mannschaft wie gewohnt betreuen.