Das Auffahrts-Wochenende gingen die FDP-Mitglieder gemütlich an. Rund eine Stunde vor der HV trafen sie sich bereits zum geselligen Apéro in der Zweitracht im Erdgeschoss der Eintracht Kirchberg.

Klanghaus kann Leuchtturm werden

Christian Gressbach, Geschäftsführer Toggenburg Tourismus, zeigte in seinem Referat aus touristischer Sicht auf, was das Klanghaus für das Toggenburg bedeutet und sprach auch von einem erhofften Bilbao-Effekt. Die baskische Stadt hat dank dem Guggenheim-Museum einen touristischen Boom mit grosser Wertschöpfung erlebt. Die Dimensionen dürften beim Klanghaus kleiner sein, das Klanghaus wird aber der Leuchtturm seiner Klang-Positionierung.

Dass der Tourismus auch im unteren Toggenburg bewegt, zeigte die anschliessend intensive Diskussion mit den Mitgliedern. Ortsparteipräsident Simon Seelhofer fasste die Diskussion schliesslich zusammen: «Eine dritte Chance wird das Klanghaus nicht erhalten, zudem kann das Klanghaus eine tolle Entwicklung im Toggenburg anstossen. Deshalb verdient das Projekt unsere Unterstützung.» Christian Gressbach wurde von den Mitgliedern mit einem Präsent und grossem Applaus verdankt.

Wieder abwechslungsreiches Parteijahr

Die eigentliche Hauptversammlung wurde speditiv durchgeführt. Kassier Rolf Kessler durfte einen Gewinn präsentieren und Simon Seelhofer ging in seinem Jahresbericht auf die diversen Anlässe ein. Auch im letzten Jahr hat die Ortspartei mehrere Anlässe durchgeführt. Nebst den traditionellen Neujahrsbrunch und Sommeranlass hat die Partei auch eine Podiumsdiskussion über eVoting organisiert und in Gähwil eine kantonale Mitgliederversammlung durchgeführt.

Zudem war die FDP die einzige Ortspartei, die zu allen wichtigen Gemeindethemen öffentlich Stellung genommen hat. Dennoch ist es positiv zu werten, dass auch die anderen Parteien wieder aktiver sind. Ortsparteien haben auch in der heutigen Zeit eine wichtige Funktion und ein breites Parteiangebot macht eine Gemeinde lebendig.

Im Hinblick auf die kommenden Wahlen ist die FDP Kirchberg gut positioniert. Für den Nationalrat kandidiert Louise Blanc Gähwiler aus Kirchberg, im Frühling 2020 folgen dann die Kantonsratswahlen und im Herbst 2020 die lokalen Gesamterneuerungswahlen. Für letztere sieht Simon Seelhofer die FDP Kirchberg bereits gut vorbereitet.