«Anfang Mai 2020 schlug die Parteileitung der FDP Wil ihren Mitgliedern Daniel Meili, Wiler Stadtrat und ab 1. Juni Stadtpräsident ad interim, als Kandidaten für das Wiler Stadtpräsidium vor», teilt die FDP Wil in einer Medienmitteilung mit. Und weiter: «Jigme Shitsetsang, Wiler Stadtparlamentarier und St.Galler Kantonsrat, wurde als Stadtratskandidaten zur Nomination vorgeschlagen.» Nachdem die Nomination aufgrund der derzeitigen Lage in Sachen Corona-Virus auf schriftlichem Weg erfolgen musste, stehen seit gestern, Montag, 25. Mai, die Ergebnisse fest: Die Wiler Freisinnigen schicken Meili ins Rennen ums Stadtpräsidium und Jigme Shitsetsang soll für den Freisinn einen zweiten Sitz im Wiler Stadtrat erobern. (pd)