In den Tagescamps wurden die 6- bis 15-Jährigen rundum versorgt. Das tägliche Programm dauerte jeweils von 10 bis 16 Uhr und enthielt zwei Trainings mit topmotivierten Trainerteams. Nach einem leckeren Mittagsmenü gab es spannende Mittagsprogramme zur Erholung. Die Fussballer:innen verweilten sich mit Panini-Karten oder Lotto und die Biker:innen freuten sich über coole Ateliers wie beispielsweise Reifen flicken. Der Abschlusstag stellte in beiden Camps eines der grössten Highlights dar. Im Swisscom Football Camp lud die BRACK.CH Mini-WM die Kids dazu ein, ein grosses Fussballturnier auszutragen. Im JUMBO Bike Camp wurde der Tag bis zur letzten Minute auf dem Bike verbracht, da die Infrastruktur inklusive Pumptrack sich ideal zum Biken eignete. Der 8-jährige Moritz aus Speicher resümiert: «Mir hat einfach alles Spass gemacht, aber am besten war das Schanzenspringen.»



Neue Freundschaften knüpfen

Die von MS Sports organisierten Camps standen ganz im Zeichen von Spiel, Spass und Fairplay. Für die Kinder und das Betreuungsteam standen nicht nur sportliche, sondern auch soziale Aspekte im Zentrum. Der 8-jährige Levin aus Arnegg besuchte das Swisscom Football Camp bereits zum zweiten Mal und freute sich: «Am besten gefällt mir, dass man neue Freunde kennenlernt und gemeinsam Spass haben kann.» Auch Sabine Speidel (Campleiterin Biken) fand ausschliesslich lobende Worte für eine vielseitige Camp-Woche: «Wir hatten eine tolle Woche in Flawil. Die Kinder haben super mitgemacht und die Eltern standen voll dahinter. Auch das Wetter war super.»

Die vielen strahlenden Gesichter zeigten, dass sowohl das JUMBO Bike Camp sowie auch das Swisscom Football Camp in Flawil für alle Beteiligten ein voller Erfolg war. Infos und Anmeldung zu weiteren Camps in der Region findet man unter: www.mssports.ch

Angela Käslin, Medienverantwortliche MS Sports, 26.4.22