Diverse Essenstände waren auf dem Platz vor der Kreuzkirche in Wil aufgestellt, um die Freiwilligenarbeit zu würdigen. Die Besucher konnten Essen aus verschiedenen Ländern auswählen: von Raclette über Lamm am Spiess bis hin zu Pizza, Tacos und Salat. «Zur Auflockerung gab es Spiele wie Hufeisenwerfen, Torwandschiessen, ein Riesenmikado oder ein Puzzle zu lösen», schreibt die Evangelische Kirchgemeinde Wil in einer Medienmitteilung. Im gemeinsamen Teil in der Kirche dankte  Präsident Peter Burkhart den Freiwilligen für ihren Einsatz in den unterschiedlichsten Tätigkeiten. Danach lockten die verschiedensten Desserts wieder nach draussen. Teilnehmer der Lebensmittelabgabe «Poschtitäsche» stellen als Dank Süssigkeiten aus ihrem Herkunftsland her. Daneben konnten Churros, Glace und Zuckerwatte genossen werden. «Es war ein gelungener Abend für die unersetzlichen Freiwilligen der Kirchgemeinde», heisst es in der Mitteilung weiter. (pd)