Plötzlich kam Rauch aus dem Armaturenbrett. Am Sonntagmorgen geriet im Buchental ein Auto während der Fahrt in Brand. Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei (Kapo) war ein 33-jähriger von Gossau in Richtung Wil unterwegs, als er den austretenden Rauch bemerkte. Darauf hielt er an und verständigte die Feuerwehr. Diese konnte den Brand rasch löschen. Das Auto wurde total beschädigt. Brandursache war ein technischer Defekt.

Ebenfalls glimpflich verlief am Sonntagabend ein riskantes Überholmanöver in der Nähe von Bazenheid. Auf der Toggenburgerstrasse im Bereich der Käserei Bräägg überholte ein 38-Jähriger in seinem grauen BMW zwei Autos und einen Lastwagen mit Anhänger.

Ohne Billet unterwegs

Weil ihm ein Auto entgegenkam, musste er zu früh wieder auf seinen Fahrstreifen einbiegen, wobei er den Lastwagen streifte. Nach dem Streifunfall fuhr er weiter, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern, heisst es in der Mitteilung.

Weit kam er nicht; Noch im Verlauf der Nacht konnte der Mann ermittelt werden. Es stellte sich heraus: Der Mann fuhr nicht nur fahruntüchtig, sondern auch trotz Entzug des Führerscheins. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Weiterhin werden Zeugen gesucht, die dem BMW ausweichen mussten.(kapo/rop)