Seit der Gründung der Heimstätten Wil im Jahr 1994 ist ihr Hauptsitz an der Zürcherstrasse 30 in Wil. Weitere Standorte sind in der Stadt Wil verteilt. In diesem Unternehmen, das 2015 seine Rechtsform in eine Stiftung geändert hat, wohnen und arbeiten rund 400 Menschen mit einer IV-Rente. In Zusammenarbeit mit Organisationen des ersten Arbeitsmarktes bietet die Stiftung zusätzlich externe Arbeitsplätze an. Gemeinsam mit den Nutzerinnen und Nutzern werden die Angebote laufend weiterentwickelt.

Der Stiftung ist es ein Anliegen, dass die Klientinnen und Klienten möglichst selbstbestimmt und eigenverantwortlich ihren Alltag gestalten. Rund 160 Fachpersonen, Lernende, Praktikantinnen und Praktikanten  setzen sich  für eine Begleitung ein, die den individuellen Bedürfnissen der Klientel entspricht.  Allen Menschen, die in der Stiftung wohnen und arbeiten wird mit  einer Kultur der  Beteiligung  und  der  «Begegnung auf Augenhöhe»  ermöglicht, Fähigkeiten zu  entdecken,  Ideen  weiterzuentwickeln und diese in die Gestaltung des Unternehmens einzubringen.