Mit 388 Stimmen und dem Relativen Mehr hat es Alfons Brühwiler (CVP) in den Gemeinderat von Fischingen geschafft. Das Resultat der Ersatzwahl ist denn noch knapp: Sein Gegenkandidat Daniel Bürge (FDP) holte mit 316 Stimmen nur  72 Stimmen weniger ein. Die Stimmbeteiligung lag an diesem Wahlsonntag ziemlich tief: 36,42 Prozent der 2051 Stimmberechtigten haben ihren Wahlzettel abgegeben – also 747 Personen.

Damit besetzt Brühwiler, Geschäftsführer und Mitinhaber der Firma Calorex AG in Wil, den frei werdenden Sitz vom amtierenden Gemeinderat René Bosshart. Dieser tritt zurück, weil er sich in einer Kampfwahl am 10. Februar gegen Arthur Schneider durchsetzten konnte und so zum neuen Fischinger Gemeindepräsidenten gewählt wurde. Brühwiler, der in Dussnang wohnt, ist verheiratet, Familienvater von vier erwachsenen Kindern und war nebenberuflich schon immer aktiv: Aktuell ist er als Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Regio Sirnach tätig. Weiter ist und war er in verschiedenen Funktionen als Fachexperte im Gewerbeverband und als Dozent an der Fachhochschule engagiert. Bis im Jahr 2011 war Brühwiler Präsident der katholische Kirchgemeinde Dussnang. 

Eine hohe Lebensqualität, ein vielfältiges Gewerbe und ein aktives Vereinsleben liegen dem Unternehmer und neuen Gemeinderat besonders am Herzen. (pd/red)