Das TCS-Familienfest vom vergangenen Sonntag, 12. Juni 2022, beim TCS-Verkehrssicherheitszentrum in Weinfelden bot ein breites Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie über alle Generationen. Besonderen Zugang fanden die «bewegenden» Angebote der unterschiedlichen Organisationen, die sich mit Alter und Gesundheit befassen, unter ihnen das kantonale Amt für Gesundheit. Es wurde musiziert und getanzt – notabene zum Tango, dessen Schritte unter kurzer Anleitung wie von selbst gelangen. Weiter ging’s mit Fitness für Körper und Gehirn.

So überraschten die vielen in Schwung gebrachten Leute nicht, die mit viel Spass lustige, generationenübergreifende Erfahrungen machten, immer nach der Devise: Aktiv mitmachen bringt's. Die etwas andere Aufmerksamkeit erregte bei Alt und Jung das bunte Kinderrechtemobil der Pro Junior-Organisation. Kinderrechte sind Menschenrechte – darauf wurde professionell hingewiesen.

Eine von vielen Massnahmen

Älter werden, aktiv bleiben: Das Amt für Gesundheit lancierte im Auftrag der Thurgauer Regierung einen Massnahmenplan für Projekte zu Geriatrie und Demenz, die von 2022-2025 umgesetzt werden. Unter dem Motto «Balance im Alltag» hat die Projektleiterin Susanne Niedermann mit ihrem Team die Gelegenheit des bestens besuchten Familienanlasses unter dem Patronat des TCS für einen gemeinsamen Auftritt von Altersorganisationen genutzt und deren Vernetzung gefördert.

TVO strahlt Fitnessprogramm aus

Für Nachhaltigkeit sorgen die abgegebenen Trainings-DVD, speziell auf die ältere Bevölkerung ausgerichtet: «Dieses Angebot nutze ich. Zuhause in der gemütlichen Stube zu turnen, will ich in meinen Tagesablauf einbauen – mir zuliebe», sagte eine Teilnehmerin. Dieses Programm mit dem Titel «Bliib fit – mach mit» wird ab Herbst 2022 auch über TVO ausgestrahlt werden. Mit all diesen Massnahmen entsteht für ältere Menschen ein Umfeld, das sie zu einem gesunden Lebensstil ermutigt, damit sie noch lange aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.