Es tönt auf den ersten Blick verheissungsvoll: Ronny, der Bruder von Ex-FC-Zürich-Spieler Raffael, hat mehrere Jahre für Hertha Berlin und Sporting Lissabon gespielt. Zudem hat er mit 210,9 Stundenkilometern den bis heute schärfsten Schuss der Welt. Doch die sportlich besten Tage des 32-jährigen Brasilianers sind vorbei. Vor gut einem Jahr hat er seine Karriere beendet. Nun will er es aber nochmals wissen und hat das Trainingslager mit dem FC Wil in Südspanien bestritten. Nach der Rückkehr in die Schweiz machte er die medizinischen Tests. Nun steht fest: Ronny erhält beim FC Wil keinen Vertrag. «Er kann uns auf die Schnelle und wohl auch in einem halben Jahr nicht weiterhelfen. Die körperlichen Defizite sind zu gross», sagt FC-Wil-Mediensprecher Dani Wyler auf Anfrage von hallowil.ch. Die Akte Ronny, welche für Schlagzeilen in der Boulevardpresse gesorgt hatte, ist somit in Wil geschlossen.

Am Freitag um 20 Uhr startet der FC Wil mit dem Auswärtsspiel in Aarau in die Rückrunde der Challenge League. Ein ausführlicher Vorschau-Bericht wird morgen Donnerstagabend auf hallowil.ch publiziert. Das Spiel im Brügglifeld kann am Freitagabend im hallowil.ch-Liveticker mitverfolgt werden.