Das Grundstück Nummer 1018 wird von der Büchi Holding AG mit einem Mehrfamilienhaus überbaut. Der Neubau wird für die Fussgänger sowie für die Velofahrer über die Grubenstrasse erschlossen. «Zum Schutz des Langsamverkehrs und zur Verbesserung der allgemeinen Verkehrssicherheit soll an der Grubenstrasse im Abschnitt zwischen den Einlenkern Ruhbergstrasse und Meierseggstrasse ein Trottoir gebaut werden», informiert die Gemeinde Flawil. Dieses sei auf der nördlichen Seite der Grubenstrasse vorgesehen. Zudem soll der Kreuzungsbereich Grubenstrasse-Meierseggstrasse-Niederglatterstrasse optimiert werden. «Die geplante Querungsstelle stellt für die Fussgänger sowie für die Kinder des Waldkindergartens einen Mehrwert dar», so die Gemeinde Flawil. Der Baubeginn sei im Frühjahr 2020 geplant.

Der Gemeinderat hat das Strassenbauprojekt «Grubenstrasse / Neubau Trottoir», den Teilstrassenplan, den Landerwerbsplan sowie den Signalisations- und Markierungsplan genehmigt. Das Projekt liegt nun während 30 Tagen ab dem 18. November bis 17. Dezember im Gemeindehaus Flawil beim Anschlagbrett des Geschäftsfeldes Bau und Infrastruktur zur öffentlichen Einsichtnahme auf. «Während der Auflagefrist kann gegen das Strassenbauprojekt beim Gemeinderat Flawil schriftlich Einsprache erhoben werden», heisst es weiter. (pd)