Ein 58-jähriger Mann nahm auf seinem Balkon einen neu beschafften Heizstrahler in Betrieb. Nach wenigen Minuten musste er dann feststellen, dass der untere Bereich des Heizstrahlers in Brand geriet. Da die Flammen bereits zu gross waren, warf der Mann den Heizstrahler samt der Gasflasche in den Garten. Die örtliche Feuerwehr konnte die brennende Gasflasche schnell löschen und abkühlen. Nebst dem Sachschaden am Heizstrahler entstand kein weiterer Sachschaden