Da fliegen sie, die grünen Frösche. Einige landen im Ziel, andere hingegen fliegen meterweit über das Ziel hinaus; spielt keine Rolle, der Spass ist riesig. Am Stand nebenan gibt es Gigälisuppe, dahinter Spielzeuge so weit das Auge sieht und weiter unten, in Richtung Schulareal warten Schlorzifladen, Käsefladen, Vermicelles, Glace, oder eine Runde Armbrustschiessen. Die mutigsten setzen sich auf ein Karussell oder liessen sich beim Trampolin-Bungee einspannen. Das ganze Dorf trifft sich, aber nicht nur. Denn an den Autoschildern wird schnell erkenntlich, dass auch Thurgauer, Schaffhauser oder gar Bündner hier sind. Mitglieder von rund 20 Vereinen und unzählige Helferinnen und Helfer sorgen für einen tadellosen Ablauf der zwei Chilbitage. Jubel hallt über das Gelände, als ein Werfer alle Büchsen abgeräumt hat, Kinderträume werden wahr, wenn Mutter oder Vater das gewünschte Spielzeug kaufen und die Gemütlichkeit wird sowieso ganz grossgeschrieben. Bichwiler Chilbi 2021; herrlich, hervorragend.