Los ging es um kurz vor 22.45 Uhr. Eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau hielt auf der Stockenholzstrasse in Wallenwil einen 30-jährigen Autofahrer zur Kontrolle an. Weil die Atemalkoholprobe beim Schweizer einen Wert von umgerechnet rund 1,2 Promille ergab, wurde sein Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes Thurgau eingezogen. Gegen 23.10 Uhr hielt die St. Galler Kantonspolizei in Bütschwil einen 25-jähriger Autofahrer an. Auch er wurde als fahrunfähig eingestuft und ist seinen Führerauswein nun los.

Weiter ging es nach Mitternacht. Kurz vor 2 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte in Oberwangen an der Fischingerstrasse einen 42-jährigen Autofahrer, der unter Alkoholeinfluss unterwegs war. Nachdem die Atemalkoholprobe beim Schweizer einen Wert von rund einem Promille ergab, wurde sein Führerausweis ebenfalls abgenommen. Um 2.15 Uhr schliesslich wurde einem 48-jährigen Autofahrer – auch er unter Alkoholeinfluss stehend - in Oberbüren das «Billett» abgenommen.

Damit aber noch nicht genug. In Oberuzwil und Niederuzwil hielt die St. Galler Kantonspolizei je einen Autofahrer an, der unter Alkoholeinfluss stand. Beide wurden an der Weiterfahrt gehindert, durften den Führerschein aber behalten. (kapo/red)