Mit einer sauberen Ringübung (9.35) gelang ihr der Start hervorragend. Auch am Boden erreichte sie die Note 9.35 und trug so viel zum guten Resultat der St. Gallerinnen bei. An allen Geräten zeigte sie sich nervenstark und konnte ihr ganzes Können abrufen. Die Freude über den Bronzeplatz war denn auch riesig.