Das war eine spezielle Vermisstmeldung: Die 58-Jährige könnte sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf dem Weg nach Deutschland befinden, liess die Kantonspolizei St. Gallen am Freitag verlauten. Sie sei mit einer im Gesässbereich zerrissenen, gelblichen Pyjama-Hose, einem grauen Pullover und einer schwarzen Lederjacke bekleidet und trage zudem helle Schuhe. Am späten Nachmittag dann die Entwarnung: Die Vermisste konnte in Deutschland gefunden werden. (kapo/red)