Stéphane Cattin, Direktor Ski alpin bei Swiss-Ski, hat zusammen mit den Cheftrainern Beat Tschuor (Frauen), Thomas Stauffer (Männer) und Hans Flatscher (Nachwuchs) die Kaderselektionen für die Saison 2019/20 vorgenommen. Wenig überraschend steigt der im Ötztal lebende Wiler Cédric Noger ins A-Kader auf. Somit muss sich der Riesenslalom-Spezialist künftig keine Gedanken mehr machen, für die Rennen selektioniert zu werden. Den Aufstieg erarbeitete sich der knapp 27-Jährige in der vergangenen Saison mit mehreren Ausrufezeichen im Weltcup sowie dem Gewinn der Schweizer Meisterschaft auf dem Hoch-Ybrig.

Post inside
Neu im A-Kader von Swiss-Ski: Cédric Noger wird nächste Saison aller Voraussicht nach Dauergast im Weltcup sein.

Im Schatten Nogers rückt auch die Flawilerin Aline Höpli immer näher an die Weltspitze. Nun erfolgt ein nächster Karriereschritt für die Slalom-Spezialistin. Sie wechselt vom Nationalen Leistungszentrum in Davos ins C-Kader von Swiss-Ski. Dies ist ein Höhepunkt in der noch jungen Karriere der 18-Jährigen. Neben FIS-Rennen kann die Flawilerin nun auch Europacup-Rennen bestreiten. Höpli ist zudem Kaufmännische Lernende bei der Gemeinde Flawil.