Der Lehrmeisterverband der Konstrukteure vergibt jedes Jahr den besten Lehrabgänger aus den Kantonen St. Gallen, beider Appenzell und dem Fürstentum Liechtenstein den Konstrukteur-Champions-Titel. Dieses Jahr wurden an der Ostschweizer Bildungs-Ausstellung (OBA) in St. Gallen gleich drei Berufseinsteiger des Uzwiler Unternehmens Bühler AG für ihre ausserordentliche Leistung geehrt. Den ersten Platz teilen sich mit einem Notendurchschnitt von 5,6 Jeanot Zubler aus Uzwil und Andreas Giezendanner aus Ebnat-Kappel. Andreja Slavik, Präsident des Lehrmeisterverbands der Konstrukteure, lobte die ausserordentliche Abschlussarbeit: „Um eine solche Note zu erreichen, muss man während der ganzen Lehrzeit eine hervorragende Leistung erbringen. Nebst dem Einsatz des Lernenden braucht es auch die Unterstützung des Ausbildungsbetriebs, der Berufsschule, Eltern und Freunde.“

Ebenfalls geehrt wurde Dominik Staubli aus Oberuzwil. Er sicherte sich mit der Note 5,5 den zweiten Rang. Nebst dem begehrten Champions-Titel durften die drei Geehrten Blumen und einen finanziellen Zustupf entgegennehmen, den sie für Weiterbildungen einsetzen können. (pd)