Der Unterricht findet im Notkerschulhaus Jonschwil statt. Das Unterrichtssystem ist ähnlich wie die bereits bisher betriebene «Quartierschule» mit Asylsuchenden aus verschiedenen Ländern und mit verschiedenen Stufen. Für die 13 ukrainischen Flüchtlinge konnte Bert Häller, der auch in der Quartierschule sehr engagiert ist, als Lehrer gewonnen werden. In einer ersten Phase ist das Erlernen von Deutsch für Alltagssituationen im Vordergrund. Falls keine baldige Rückkehr ins Heimatland möglich ist, besteht das Ziel längerfristig in der Integration in die Gesellschaft und ins Arbeitsleben.

Post inside