Das Schweizer Kulturprojekt «Edition Unik» befähigt Menschen dazu, Erinnerungen aus ihrem Leben in einer eigens entwickelten Software aufzuschreiben und daraus ein eigenes Buch zu gestalten. Das Projekt wurde im Jahr 2015 gestartet und verläuft sehr erfolgreich: Seit Beginn sind bereits 655 Bücher entstanden. 

Ziel des Projekts ist jedoch, dass aus jeder der 1402 Deutschschweizer Gemeinden ein Buch erscheint. Aus den Gemeinden Degersheim und Flawil ist noch kein Beitrag dabei. Deswegen ruft Edition Unik Interessierte dazu auf, sich für das Projekt zu melden. Das Projekt verläuft in drei Etappen: zuerst sammeln oder erstellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Notizen über den Inhalt. Danach beginnt die Formulierung von Geschichten, die später die Kapitel bilden. Am Schluss entsteht schliesslich das Buch. 

Unterstützt werden die Autorinnen und Autoren durch ein Handbuch, diverse Rundschreiben sowie auch persönliche Betreuung. Dazu finden zweimal jährlich Projektrunden in Basel, Bern und Zürich statt, wo sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer austauschen und sich gegenseitig unterstützen können. Dank der Unterstützung von Edition Unik ist dafür keine Schreiberfahrung nötig. Lediglich ein Computer und Zugang zum Internet ist Voraussetzung. Weitere Informationen und die Anmeldung sind unter www.edition-unik.ch zu finden.