Aus Uzwiler Sicht ist der Saisonstart optimal geglückt und stimmt für die weiteren Wettkämpfe zuversichtlich.

Erstes Gold beim K1

Der Goldreigen wurde im K1 eröffnet. Noemi Knaus erturnte sich verdient die Goldmedaille. Um nur fünf Hundertstel verpasste Sinja Kissling leider das Podest und wurde 4.

Leider nicht ganz aufs Podest schaffte es Salome Bötschi im K2. Sie wird 4., Jenny Huber ausgezeichnete 5.

Gleich 6 Turnerinnen schafften es im K3 unter die 15 Besten. Salome Blättler holte Silber. Yara Castelberg verpasste das Podest ebenfalls knapp und landete auf dem 4. Platz.

Post inside
Aufgestellte K1-Team nach geglücktem Einsatz.

K4/K5/K7: Gleich mehrere Podestplätze

In der Kategorie 4 siegte Lyn Wirth mit einer eindrücklichen Leistung. Giulia Romeo und Jasmin Niedermann, beide mit dem ersten Wettkampf im K4, belegten die guten Ränge 4 und 5. Tabea Keller Tabea run-dete die super Teamleistung mit Rang 6 ab.

Im K5 feierten Michelle Naumann (1.) und Melissa Melillo (2.) einen verdienten Doppelsieg und im K6 platzierten sich Philine Schönenbeger auf dem 2. und Silvana Righetti auf dem 3. Podestplatz.

Das ausgezeichnete Resultat rundeten Ladina Bachofner (2.) im K7 und Jessica Vetterli (2.) und Jana Schönenberger (4.) bei den Damen ab.

Post inside
K4_Siegerin Lyn Wirth.