Im gemütlichen Rahmen, im Bistro Dorf 16 in Oberwangen und im Beisein von rund 40 Personen war dem Premierenanlass des Gewerbevereins Fischingen ein toller Erfolg beschieden.

Weniger, dafür qualitativ
Adrian Brühwiler, Präsident von Gewerbe Fischingen, freute sich, „seinen“ Mitgliedern endlich einen kurzweiligen Abend ermöglichen zu können. «Wir werden aber unsere Events im übersichtlichen Rahmen halten. So sind wir davon überzeugt, dass es besser ist, weniger, dafür qualitativ hochstehende Anlässe zu organisieren.»

Post inside
Adrian Brühwiler, Präsident von Gewerbe Fischingen, führte gekonnt und informativ durch den ersten Gewerbe-Event.

Mit dieser erfolgreichen Feuertaufe wurde fürs Erste eine gute Basis gelegt. Denn nicht nur die Informationen und Aktivitäten rund um den Gewerbeverein, sondern auch das Referat des einheimischen Beat Aebi zum Thema „Mehrwert“, wussten zu interessieren. Der Gewerbeverein selbst, nimmt zudem aktiv an der Suche eines neuen Gemeindepräsidenten teil. So fungiert man als Bindeglied zwischen Gewerbler und Interpartei, zwischen Vereinen und Einwohnerschaft.

Der Schritt in die Öffentlichkeit
Der Gewerbeverein steckt nach seiner Geburt vor einem halben Jahr noch in den Kinderschuhen. Insbesondere der Auftritt gegen aussen hin soll und wird noch forciert werden. So will man sich in den neuen Medien wie etwa Facebook etablieren, aber auch die Aufschaltung einer eigenen Homepage hat man bereits bewerkstelligt. Adrian Brühwiler betonte, dass man zufrieden sei mit den ersten Gehversuchen und Auftritten der Bevölkerung gegenüber.

Eigenständigkeit halten
Brühwiler betonte weitergehend: «Unsere Homepage haben wir zudem sehr übersichtlich gestaltet und diese auch dem Auftreten derjenigen der Politischen Gemeinde angepasst. Wir stellen aber klar, dass wir eigenständig bleiben wollen und trotzdem steht fest, dass man nur Miteinander Erfolg haben kann. Man muss auch aufeinander zugehen können; denn nur zusammen ist man stark.»

Als nächster Vereinshöhepunkt gilt indes – Stand jetzt – die erste Generalversammlung im kommenden Frühjahr. Adrian Brühwiler erklärte, dass man den Turnus von sechs Jahren, was die Fischinger Gewerbe-Ausstellung FIGA betrifft, beibehält. Auch hierfür pocht er auf den Leitspruch „Weniger ist Mehr“. «Im Jahr 2016, an der letzten FIGA, hatten wir eine enorm hohe Standqualität und diese wollen wir beibehalten, darum wird es die nächste Gewerbeausstellung im Jahr 2022 geben.»

_____________________________________________________________________

Gemeindepräsidium: Die Suche läuft

Aktiv beteiligt sich der Gewerbeverein auch an der Suche eines geeigneten Kandidaten oder einer Kandidatin für das Amt des Fischinger Gemeindepräsidenten. Im Februar 2019 erfolgt die Wahl des neuen Gemeindeoberhauptes, welcher den jetzigen Amtsinhaber Willy Nägeli ablösen wird. Hanspeter Lutz informierte die Gewerbler im Namen der Interpartei über den aktuellen Stand der Kandidatensuche. «Die Bewerbungen kommen nur äusserst zögernd rein. Wir werden jedoch am Ball bleiben und der Öffentlichkeit weiterhin mit unserer Gesprächsbereitschaft aufzeigen, dass wir offen sind für Vorschläge. Zudem werden wir Inserate aufschalten. Die Zielsetzung unserer Findungskommission ist, den Stimmbürgern eine Auswahl von möglichen Personen als Gemeindepräsident zu präsentieren.»