Der neue Präsident Guido Bischofberger ist auf dem Platz Zuzwil kein Unbekannter. Der 48-Jährige lancierte sein Dachbauunternehmen im Jahr 2001 in Wuppenau. In den Jahren 2017 bis 2019 erstellte er seinen neuen Werkhof in Zuzwil. Er kann nach dem Erfolg der Gewerbeschau «Z19» den Gewerbeverein auf solider Basis weiterführen. Im Gespräch informierte er zu seinem Betrieb, dass er Corona bedingt bei den Aufträgen keinerlei Einbrüche hinnehmen musste. Einige Lieferverzögerungen seien einzige Erscheinung gewesen. Anstelle des zurücktretenden Vizepräsidenten Reto Broger trat Oliver Schwingenschrot.

Der Gewerbeverein Zuzwil, Weieren, Züberwangen kann auf langjährige Vorstandsmitglieder zählen. Die Ablösung im Präsidium und Vizepräsidium konnte mit neuen Kräften aus der Mitte der Mitglieder besetzt werden. Der abtretende Präsident Urs Rutishauser blickt auf 21 Jahre im Vorstand, davon 11 Jahre als Präsident zurück. Der Vize Reto Broger wirkte während 16 Jahren im Vorstand mit, davon 7 Jahre als Vizepräsident.


Gewerbeschau «Z19» im Fokus

Die Jahresversammlung stand ganz im Zeichen der Gewerbeschau «Z19» vom Vorjahr. Ehrende Worte erhielt das breit abgestützte OK unter der Leitung von Heinz Felix. Urs Rutishauser wies dazu auf die über 13'500 Besucher hin, welche sich in den Hallen von Rutishauser Züberwangen die Auftritte der Zuzwilöer Gewerbler zu Gemüte geführt hatten. 

Gemeindepräsident Roland Hardegger wies auf die zahlreichen aktiv gelebten Verbindungen unter den Gewerbetreibenden hin. Das Gewerbe werde trotz Covid 19 weiterhin einen wichtigen Stellenwert einnehmen.

Region Wil besser positionieren

Robert Stadler, Leiter des Wirtschaftsportals «WPO» (Wirtschaftportal Ost), stellte im Anschluss an die Versammlung die neu gegründete Organisation vor, welche die Wirtschaftsregion Wil im Zusammenhang mit «Wil-West» besser positionieren und stärken will.