Vor zwei Jahren standen die RLZO Turner zum letzten Mal auf dem Wettkampfplatz. Seither konnten sie ihr Können nur im Training präsentieren.

Unter speziellen Wettkampfbedingungen führte die Turnfabrik Frauenfeld die Thurgauer Kunstturntage durch. Mit dabei, die zwei jüngsten Turner des RLZ Ostschweiz.

Im P3 zeigte Max Krüger (RLZO/Stadtturnverein Wil) die beste Leistung und durfte zuoberst auf das Podest steigen. Auf Platz 2 folgte ihm sein Teamkollege Enyo Widmaier (RLZO/BTV Schiers). Auch wenn noch nicht alle Übungen fehlerlos gelangen, zeigten die zwei RLZO-Turner, dass sie die lange Wettkampfpause hervorragend genutzt haben, um neue Elemente zu üben und jetzt schon auf gutem Niveau sind.

(Doris Nussberger, RLZ Ostschweiz)