Beim Heimauftritt ging es zuerst gegen das drittrangierte Neuendorf ran: eine echte Herausforderung. Bei sengender Hitze war der erste Durchgang ein gegenseitiges Abtasten. RiWi führte aber die feinere Klinge und gewann Umgang Nummer 1. Der Gegner reagierte und hielt in der Folge gut mit. Doch in der Overtime konnte RiWi auch den zweiten Satz nach Hause spielen. In der Folge kam den Hinterthurgauern ihr direktes, präzise Spiel etwas abhanden. Neuendorf setzte Druck auf und erreichte den Satzausgleich. Mit überhasteten, zum Teil fast zufälligen Aktionen forderte der Entscheidungssatz von den Akteuren alles. Am Ende konnte RiWi in der Verlängerung knapp mit 15:13 reüssieren und der Sieg war Tatsache.

Cup am Mittwoch

Klarer war die Partie gegen Oberentfelden. Die Gastgeber hatten den vormals punktgleichen Tabellenvierten dank einer konzentrierten, starken Leistung jederzeit im Griff. Der 3:0-Erfolg ist nun eine vorzügliche Basis, in der letzten Qualifikationsrunde in die Finalrunde einzuziehen. Die Entscheidung fällt am 31. August in Elgg. Um die Top-4 sicher zu erreichen, muss RiWi eines der beiden Spiele gewinnen. Und zwar gegen Schlusslicht Elgg-Ettenhausen und das bereits qualifizierte Widnau. Trainer Simon Forrer sagt zurückhaltend: «Wir haben stark gekämpft und auch ein etwas verkorkstes Spiel nach Hause gebracht. Wir wollen jetzt befreit in die letzte Runde gehen und schauen, was wir noch erreichen können.»

Bereits am kommenden Mittwochabend, 3. Juli steht das RiWi-NLA-Team im Cup-Achtelfinal im Einsatz. In Schaffhausen (Emmensberg) wird ab 19 Uhr gegen das 1.-Liga-Team vom Satus Schaffhausen gespielt.

Resultate, Nationalliga A, 13. und 14. Runde:
In Wilen: Rickenbach-Wilen – Neuendorf 3:2. Rickenbach-Wilen – Oberentfelden 3:0. Neuendorf – Oberentfelden 3:1.
In Jona: Jona – Widnau 1:3. Jona – Diepoldsau 1:3. Widnau – Diepoldsau 3:0.
In Ettenhausen: Elgg-Ettenhausen – Wigoltingen 2:3. Elgg-Ettenhausen – Walzenhausen 1:3. Wigoltingen – Walzenhausen 3:2.

Rangliste:
1. Diepoldsau 14/26. 2. Widnau 14/22. 3. Neuendorf 14/18. 4. Rickenbach-Wilen 14/16. 5. Oberentfelden 14/12. 6. Wigoltingen 14/12. 7. Jona 14/12. 8. Walzenhausen 14/8. 9. Elgg-Ettenhausen 14/0.

Letzte Spiele der Qualifikationsphase (15. und 16. Runde):
Samstag, 31. August, ab 17.00 Uhr, in Elgg: Elgg-Ettenhausen – Rickenbach-Wilen. Rickenbach-Wilen – Widnau. Elgg-Ettenhausen – Widnau.
Samstag, 31. August, ab 17.00 Uhr, in Wigoltingen: Wigoltingen – Oberentfelden. Wigoltingen – Jona. Oberentfelden – Jona.
Samstag, 31. August, ab 17.00 Uhr, in Walzenhausen: Walzenhausen – Diepoldsau. Walzenhausen – Neuendorf. Diepoldsau – Neuendorf.

RiWi II nach hinten abgesichert

Dank zwei Siegen konnte das RiWi B-Team das Abstiegsgespenst vertreiben. Gegen Schlieren hatte man die Partie vorerst im Griff. Nach dem verlorenen zweiten Satz drohte die Partie allerdings kurzweilig zu kippen. Das Heimteam meldete sich aber zurück und feierte am Ende einen verdienten 3:1-Sieg. Knapper verlief das Lokalderby gegen Affeltrangen. Über fünf Sätze wurde ein Kampf auf Augenhöhe geführt. Zwei gegnerische Eigenfehler am Schluss des Entscheidungssatzes machten RiWi zum 3:2-Sieger. (pd)

Resultate, Nationalliga B, 13. und 14. Runde:
In Wilen: Rickenbach-Wilen II – Schlieren 3:1. Rickenbach-Wilen II – Affeltrangen 3:2. Affeltrangen – Schlieren 3:2.
In Jona: Jona II – Oberwinterthur 3:2. Jona II – Diepoldsau II 0:3. Diepoldsau II – Oberwinterthur 3:2.
In Ettenhausen: Elgg-Ettenhausen II – Wigoltingen II 2:3. Elgg-Ettenhausen II – Beringen 3:0. Wigoltingen II – Beringen 3:0.

Rangliste:
1. Wigoltingen II 14/24. 2. Elgg-Ettenhausen II 14/22. 3. Diepoldsau II 14/16. 4. Affeltrangen 14/14. 5. Rickenbach-Wilen II 14/14. 6. Oberwinterthur 12/10. 7. Schlieren 12/10. 8. Jona II 14/10. 9. Beringen 12/0.

Letzte Spiele der Qualifikationsphase (15. und 16. Runde sowie Nachtragsspiele):
Samstag, 24. August, ab 14.00 Uhr, in Oberwinterthur (Nachtragsspiele): Oberwinterthur – Schlieren. Oberwinterthur – Beringen. Schlieren – Beringen.
Samstag, 31. August, ab 12.00 Uhr, in Elgg: Elgg-Ettenhausen II – Rickenbach-Wilen II. Rickenbach-Wilen II – Oberwinterthur. Elgg-Ettenhausen II – Oberwinterthur. Wigoltingen II – Schlieren. Schlieren – Jona II. Wigoltingen II – Jona II. Beringen – Diepoldsau II. Diepoldsau II – Affeltrangen. Beringen – Affeltrangen.